Flyball für Anfänger

Was ist Flyball?
Die Entstehung von Flyball ist ganz schnell erklärt: in den 70er Jahren hat der Hundebesitzer Herbert O. Wegner aus Kalifornien in Amerika nach einer Beschäftigungsmöglichkeit für seinen arbeitsfreudigen und ballverrückten Hund gesucht.

Da er wohl nichts Passendes gefunden hat, hat er sich selbst etwas ausgedacht.

Er baute die erste Kiste, die der Hund mit den Pfoten betätigen musste, wodurch ein Ball rausflog, den er dann schnappen musste; somit war die Flyballbox geboren.

Diese Kiste schleuderte den Ball noch bis zu 3 m hoch in die Luft, daher auch der Name „Flyball“ (Flugball).

Diese Art der Beschäftigung ging schnell durch die Reihen der Hundefreunde und entwickelte sich recht schnell weiter.

Zu der Flyballbox kamen Hürden (heute 4 Stück) dazu, so dass der Hund erst über die Hürden springen musste, bevor er seinen Ball holen konnte.

Heute ist Flyball ein Wettkampfsport, bei dem zwei Mannschaften auf parallel liegenden Bahnen gegeneinander antreten. Die Flyballmannschaft besteht aus bis zu 6 Hundeteams. Im Wettkampf laufen jeweils 4 Hundeteams in einer Art Staffellauf gegeneinander.

Jeder Hund muss ohne Hilfe seines Hundeführers zunächst vier Hürden überspringen und dann an der Flyballbox einen Auslöser betätigen. Dadurch wird ein Ball herausgeworfen, den der Hund fangen muss. Dann rennt er mit dem Ball im Fang den Weg über die Hürden zurück zur Start- und Ziellinie.

Das schnellste fehlerfreie Team gewinnt.

Soweit ein kurzer Umriss in die Theorie.

Im Flyball geht es wie in allen anderen Hundesportarten in erster Linie um das Sozialverhalten des Hundes, die Bindung zum Herrchen und Frauchen, Bewegungsfreude und auch die spielerische Auslastung des Hundes.

Flyball kann jeder gesunde Hund unabhängig von der Größe, Alter und Rasse mitmachen. Die beste Voraussetzung ist ein spielfreudiges Hund-Mensch-Gespann.

Da Flyball ein anspruchsvoller Sport ist, sollte ganz viel Wert auf eine gute technische Ausbildung gelegt werden. Der Aufbau sollte so gelenkschonend wie möglich erfolgen, dann kann der Hund auch bis ins hohe Alter Spaß an diesem Sport haben


Flyball für Anfänger findet jeden Samstag statt.


vorraussetzung

Teilnahme am Pflichtkurs "Aufwärmtraining" ist verpflichtend!
  >> Anmeldung zum Aufwärmtraining

 

- Haftpflichtversicherung

(Versicherungspolice und Impfausweis

sind bei der ersten Stunde vorzulegen,
falls vorher noch nicht geschehen)

- Mindestalter 12 Monate

- kein Übergewicht beim Hund

- guter Grundgehorsam


Bitte mitbringen

- Decke für den Hund
- viele, kleine, weiche Leckerli

- Brustgeschirr/Halsband

- Kot-Tüten


Trainer

 

 

Olaf Riemer

 

 

Gabi Riemer

 

 

Corinna Spitzer

 

 

Sebastian Dirksen


Anmeldung & Fragen

Bitte über Kontakt